Jugendfeuerwehren Zetel/Neuenburg kehren aus dem Zeltlager zurück



Am vergangenen Samstag sind die Jugendfeuerwehren Zetel und Neuenburg
aus ihrem einwöchigen Sommerzeltlager aus Eltville am Rhein zurückgekehrt.
25 Kinder und 11 Betreuer verbrachten die Woche bei Spiel und Spaß und
mehreren Tagesausflügen.


Übernachtet wurde in Zelten direkt an der befreundeten Freiwilligen
Feuerwehr Eltville am Rhein. Die Freundschaft zwischen der Feuerwehr Eltville
und der Feuerwehr Zetel/Neuenburg besteht bereits seit mehreren
Jahrzehnten. Alle drei Jahre findet das Sommerzeltlager in Eltville statt.
Die Gruppe besuchte neben einem Kletterpark, auch das Technikmuseum in
Speyer. Ein regionaler Freizeitpark wurde ebenfalls besucht. Im “Taunus
Wunderland” konnten die Jugendlichen einen ganzen Tag lang in der
Wildwasserbahn, Achterbahn und diversen weiteren Fahrgeschäften mitfahren.
Auf einer Aussichtsplattform am Frankfurter Flughafen konnten die
Jugendlichen die startenden und landenden Flugzeuge bestaunen. Eines der
größten Highlights war wohl der Besuch des Erlebnis-Schwimmbades Miramar
in Weinheim. In diversen verschiedenen Becken und auf acht Wasserrutschen
war der Spaß garantiert.
Für besondere Begeisterung sorgte ebenfalls der Besuch der Werkfeuerwehr
InfraServ Wiesbaden. Die Kameraden der Werkfeuerwehr stellten den
Jugendlichen zunächst ihre Einsatzbereiche vor. Anschließend wurde die
Gruppe durch die Feuerwache geführt und konnte die riesigen Fahrzeuge
bestaunen. Neben einem Sonderlöschmittelfahrzeug (kurz: SLF), das 5200 Liter
Wasser und 4500 Liter Schaummittel mit sich führt, konnten die Jugendlichen
auch eine Teleskopmastbühne (kurz: TMB 52 RPX) bestaunen, die bis zu einer
Höhe von 52 Metern ausgefahren werden kann.
Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Eltville wurde ein Übungsdienst
durchgeführt, bei dem die Jugendlichen unter anderem einen Löschangriff
aufbauen mussten. Die Abende verbrachten die Jugendlichen gemeinschaftlich
am Lagerfeuer und machten Stockbrot.
Die Betreuer der Jugendfeuerwehren Zetel und Neuenburg blicken auf ein sehr
schönes und harmonisches Zeltlager zurück.

 

Bericht der Nordwest-Zeitung

Kai Lüken, Pressesprecher


Veröffentlicht am: 05.07.2017

Kategorie: Jugendfeuerwehr